Forschungskommission (FoKom)

Die Forschungskommission FoKom fördert die wissenschaftliche Forschung im Medizinbereich Kinder und Jugendliche. Die FoKom ist in sechs aufgabenorientierte Subgremien unterteilt (siehe Abbildung). Die FoKom wird von einer Core Unit geleitet.

Core Unit

Die Core Unit ist das zentrale Organ der FoKom des MBKiJu und Ansprechpartner gegenüber L&F Inselspital, Fakultät und Universität. Die Core Unit gibt Auskunft und trifft Entscheidungen mit dem Ziel, die Forschung nachhaltig zu unterstützen und strategisch zu fördern. Sie bearbeitet übergeordnete forschungsrelevante Themen und Anliegen und ist Ansprechpartner für alle Subgremien der FoKom sowie für sämtliche Anliegen direkt von den Forschenden des Medizinbereichs Kinder & Jugendliche (KiJu). 

Die CORE UNIT besteht aus einer Einheit für strategische Fragen, für welche die beiden Ordinarii für Pädiatrie resp. Kinderchirurgie verantwortlich sind. Entsprechend gibt es dort zwei Strategie Panels die die beide Fachgebiete Pädiatrie und Kinderchirurgie vertreten. Die Mitglieder der Panels werden durch die Ordinarii der jeweiligen Fachgebiete bestimmt. 

Die FoKom wird geleitet von einem designierten Extraordinarius und Stellvertreter. Diese werden gewählt von der Medizinbereichsleitung resp. den Ordinarii. Die Arbeit der FoKom wird von einer Forschungskoordinatorin unterstützt.

PedNet

PedNet Bern ist das Zentrum für klinische Forschung mit und für Kinder und Jugendliche der Kinderklink Bern. Es ist die Kinder CTU (Clinical Trial Unit) Bern. Das PedNet Team bietet praktische Hilfe zur Vorbereitung und Durchführung von klinischen Studien an (Dienstleistungsplattform).

Reviewing

Das Reviewing-Team ist verantwortlich für die Evaluation der Anträge für den FoKom Grant, welcher eine Personalförderung darstellt. Es führt Evaluation von Projektanträgen für das PedNet auf Anfrage durch. Die Beurteilung der Anträge erfolgt anhand eines definierter Kriterien. Auf Wunsch bietet dieses Gremium zudem eine Prüfung von Manuskripten/Grant Applications an.

BE-FOR-E KIJU - Beratungsgremium Forschungsethik des Medizinbereichs Kinder & Jugendliche

Das BE-FOR-E KIJU beurteilt alle Studien (Investor-Initiated Trials (IIT)), welche einerseits Probanden in den Kinderkliniken einschliessen und andererseits noch nicht durch eine andere Kinder-Ethikkommission der Schweiz beurteilt wurden, bevor sie bei der KEK eingereicht werden können. Diese Evaluation geschieht in Absprache mit der Kantonalen Ethikkommission Bern (KEK) und beinhaltet eine Empfehlung an den Antragsteller. Die Bewilligung zur Durchführung einer Studie kann nur durch die KEK vergeben werden.

QM Forschung

Das QM Forschungsgremium ist verantwortlich für Aufbau, Implementation und Erhaltung eines Qualitätsmanagement-Systems (QMS) für monozentrische sowie multizentrische Investigator-Initiated Trials (IITs) im Medizinbereich Kinder und Jugendliche (KiJu). Das QMS wird die bestehende QMS Struktur und Dokumentation am Inselspital und CTU Bern ergänzen mit pädiatriespezifischen Standard Operational Procedures (SOP’s).