Allgemeine Kinderchirurge / Viscerale Kinderchirurgie

In der allgemeinen und visceralen Kinderchirurgie sind alle kinderchirurgischen Erkrankungen zusammengefasst, die nicht von Organspezialisten innerhalb der Kinderchirurgie behandelt werden. Dies sind vor allem die häufigen Erkrankungen im Bauchraum und in der Leiste, sowie entzündliche Erkrankungen der Weichteile, aber auch seltene angeborene Fehlbildungen der Speiseröhre und des Darmes, der Bauchwand, des Zwerchfells, der Lungen und am Hals.

Diesen Bereich der Kinderchirurgie decken alle Fachärzte/innen für Kinderchirurgie ab. Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit den entsprechenden pädiatrischen Spezialisten (z.B. Kindergastroenterologie, Kinderpneumologie, Kinderinfektiologie) und in besonderen Fällen auch mit den Organspezialisten der Erwachsenenchirurgie im Inselspital.

Team

Kinderchirurgische Sprechstunde

Montag bis Freitag 8.00–16.00 Uhr
Terminvereinbarung nach Zuweisung durch Kinderarzt/Kinderärztin

Krankheitsbilder

  • Erkrankungen im Bauchraum und in der Leiste (z.B. Blinddarmentzündung, Nabelbruch, Leistenbruch, Wasserbruch)
  • Entzündliche Erkrankungen der Weichteile (z.B. Abszesse)
  • Angeborene Fehlbildungen der Speiseröhre (Ösophagusatresie), des Darmes (z.B. Dünndarmatresie, Analatresie, M. Hirschsprung)
  • Fehlbildungen der Bauchwand (Omphalocele, Gastroschisis)
  • Angeborene Fehlbildungen des Zwerchfells (Zwerchfellhernie)
  • Fehlbildungen der Lungen (z.B. Lungensequester, CPAM)
  • Fehlbildungen am Hals (z.B. laterale Halsfistel, mediane Halszyste)

So finden Sie uns

Die Universitätsklinik für Kinderchirurgie befindet sich in der Kinderklinik im Inselspital.
Die Poliklinik finden Sie in Etage A
das OP-Zentrum Kinder in Etage B
und die Kinderchirurgischen Stationen auf den Etagen D und E