Sozial- und Austrittsberatung

Unsere Abteilung bietet Beratungen für erwachsene sowie minderjährige Patientinnen und Patienten des Inselspitals und deren Angehörige an. Aktiv werden wir auf Wunsch der Betroffenen, dem zuständigen Behandlungsteam oder anderer involvierter Stellen.

Während der stationären oder ambulanten Behandlung beraten wir zu den untenstehenden Themen damit die Patientinnen und Patienten sowie deren Umfeld den Alltag trotz Krankheit, Unfall, Behinderung, Schwangerschaft oder Geburt erfolgreich meistern können, ihre Selbständigkeit und Selbstwirksamkeit gefördert wird und sie Zugang zu einer optimalen Nachbetreuung erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.insel.ch/sozialberatung.

Wir helfen bei

Aufenthalt und Nachsorge

  • Wie können wir uns und die Betreuung von Geschwisterkindern während der Behandlung organisieren?
  • Wie könnte es nach dem stationären Spitalaufenthalt weiter gehen?
  • Es besteht Bedarf an Pflege oder Entlastung zu Hause. Welche Angebote bestehen?

Sozialversicherungen und Rechte

  • Auf welche Versicherungsleistungen besteht Anspruch bei Krankheit, Unfall, Behinderung, Schwangerschaft oder nach einer Geburt?
  • Welche Versicherung übernimmt Kosten, welche aufgrund der gesundheitlichen Situation entstehen?

Finanzen

  • Welche Krankheitskosten muss man selber tragen und worauf muss ich dabei achten?
  • Wir kommen finanziell an unsere Grenzen. Wie könnte es weiter gehen?

Bildung und Arbeit

  • Wie geht es beruflich und finanziell weiter, wenn ein Kind oder Angehörige längere Zeit krank sind?
  • Was, wenn ich meine Erstausbildung nicht abschliessen kann?
  • Wie können wir Arbeit, Familie und die Krankheit, Schwangerschaft oder Behinderung unter einen Hut bekommen?

Befinden

  • Wie kann ich mit den Auswirkungen der gesundheitlichen Situation auf mich und mein Umfeld umgehen?
  • Ich habe etwas Schlimmes erlebt. Wo bekomme ich Hilfe?
  • Ich möchte jetzt etwas in meinem Leben verändern. Welche Beratungsstellen gibt es?